Loading Events

« All Events

  • This event has passed.

COMPOST COMPOSING – KOMA&Ko

8. July 2022 @ 20:45 - 22:00

Foto: Jennifer Rohrbacher

 

Mit COMPOST COMPOSING lädt die Künstler:innengruppe KOMA&Ko ein zum Reigen.Kompost wird kompositorisches Prinzip, wir unterwerfen uns den Kreisläufen und Zyklen allen Seins, der Kreisform. Transformationsprozesse werden mit Text, Tanz und Gesang zelebriert. Eine persönliche und kollektive Auseinandersetzung von fünf Performer:innen mit Wachstum und Endlichkeit, Erschöpfungszuständen und Regenerationsprozessen, Naturverbundenheit und Entfremdung. In einem Kreislauf von Rundtänzen und Kanongesängen führen wir die Besucher:innen durch den öffentlichen Raum und abschließend in eine unterirdische Installation zwischen Projektion und Objekt in Kollaboration mit der Bildhauerin Theresa Rothe (Leipzig) und dem Videokünstler Raiko Sánchez (Berlin). Begleitet wird die Installation von immersiven Audioarbeiten. In Zusammenarbeit mit dem Musiker Jarii van Gohl (Berlin) vermischen sich Narrative der Künstler:innen mit 3D Klangkompositionen.

come, come, come on just look around (turn)
does compassion arrive naturally?
how you stand there, calm night and day
let’s talk intimate (step closer)
compassion to compost communicates communities
to comprehend comunion
to find our combination of peace
it is no surprise
we have been looking at it for decades (open arms, walking in circle fastly)
and we are all together (wrap arms) disillusioned
this whole process sometimes…

In ihrem 3-teiligen botanischen Arbeitszyklus gehen KOMA&Ko dem dynamischen Mensch-Umwelt-Austausch auf den Grund und kollaborieren dabei mit Expert:innen aus Kunst und Wissenschaft. Neben COMOPST COMPOSING entstanden die audiovisuelle und installative Performance >>brach und wild<>Tiarella Hybrid- eine botanische Persönlichkeitsstudie<< (Oktober ‘21). Unter dem Label KOMA & Ko produzieren Magdalena Weniger und Linda Pilar Brodhag kooperative Projekte zwischen Dresden und Freiburg, die sich spielerisch zwischen Tanz und Installation, Performance und experimenteller Raum-Klang-Erfahrung bewegen.

In Deutscher und Englischer Sprache.

PREMIERE: Fr 08.07. | 20:45 Uhr | Treffpunkt: Foyer
Weitere Termine: Sa 09.07. | So 10.07. | Sa 16.07. | jew. 20.45 Uhr || So 17.07. | 18:00 Uhr

Eine Produktion von KOMA&Ko in Kollaboration mit Theresa Rothe und Raiko Sánchez

 

————————–

Notstrom-Festival 2022
Do 07. Juli – So 17. Juli 2022

„Kunst statt Autos“: Das E-WERK schafft für das NOTSTROM-FESTIVAL auf seinem Parkplatz ein schlichtes, aber durch seine Lage und sein Ambiente bestechendes Festivalgelände für bis zu 500 Zuschauer*innen. Auf dem Parkplatz entsteht so ein Kunstraum, der es ermöglicht, Kunst und Aktionen in allen Sparten und vielen Spielrichtungen zu zeigen. Ein temporärer Biergarten wird zum Treffpunkt und Austauschort der Kulturszene.

Für alle Veranstaltungen gilt:
Die Veranstaltungen sind zum Teil eintrittsfrei (Tickets für einzelne Veranstaltungen unter www.ewerk-freiburg.de).

TICKETS: https://e-werk-freiburg.reservix.de/p/reservix/event/1953745

Bei Sonne heiß, bei Regen regnet‘s, bei Sturm fällt‘s aus (eine überdachte Bühne lässt auch bei Regen die Durchführung zu).
Es gelten die gesetzlichen Infektionsschutzbedingungen.
Benutzt Bus, Bahn, Fahrrad oder eure Füße!

Das Notstrom-Festival 2022 wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem Kulturamt der Stadt Freiburg im Förderprogramm „Kultursommer 2022“.

MIT

Künstlerische Leitung: Magdalena Weniger

Choreografie: Magdalena Weniger und Linda Pilar Brodhag in Co-Autor:innenschaft mit den Performer:innen
Performance: Linda Pilar Brodhag, Ophelia Young, Renan Manhaes, Benjamin Lindh Medin, Magdalena Weniger
Text: Veit Arlt, Florence Freitag, Renan Manhaes, Magdalena Weniger in Co-Autor:innenschaft mit den Performer:innen
Musikdesign: Jarii van Gohl
Dramaturgie: Veit Arlt
Ausstattung: Bettina Kletzsch
Kostüm: Bettina Kletzsch und Theresa Rothe
Video: Raiko Sánchez
Objekte: Theresa Rothe
Technische Leitung und Lichtdesign: Steffen Melch
Produktion: KOMA&Ko, Helena Steurer
Öffentlichkeitsarbeit: KOMA&Ko, Helena Steurer, Katharine Schwarzer
Grafik: Julia Loeffler
Fotos und Dokumentation: Jennifer Rohrbacher

 

Eine Produktion von KOMA & Ko in Koproduktion mit Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste und dem E-WERK Freiburg. Gefördert durch die Stadt Freiburg, die Stadt Dresden und durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ – STEPPING OUT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz. Gefördert durch den Landeverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mittel des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg. Recherche gefördert durch Residenz DiR Potsdam fabrik moves/ fabrik Potsdam, Stipendium Ministerium für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg.

Details

Date:
8. July 2022
Time:
20:45 - 22:00
Event Category:
This Website uses Cookies. More Info