Loading Events

« All Events

  • This event has passed.

NADINE GERSPACHER_Mi-Sa | 10 – 11.15 Uhr

28. January 2021 - 30. January 2021

|Recurring Event (See all)

One event on 1. March 2021 at 12:00am

Foto: Claude Bally

CLASS

Der erste Teil des Unterrichts beinhaltet ein Aufwärmen, indem das Bewusstsein für die Atmung und gleichzeitig Muskeltonus, Mobilisierung der Gelenke und Stabilität erweckt wird. Dies dient dazu um die Körperkraft zu verbessern. Im Unterricht variiert Nadine zwischen Bewegungsspielen und technischen Übungen. Es entstehen dadurch herausfordernde Variationen. Nadine lehrt zudem sehr klar, wie man sich frei, mit einer starken und kontrollierten Körpermitte bewegt. Intensive Bodenarbeit verbessert dabei das Bewusstsein für Raum, das Zentrum des Körpers und für seine Stützpunkte, um sich frei, leise und sicher bewegen zu können. Der zweite Teil spezialisiert sich auf angeleitete Improvisationen, sowie theatralische Übungen. Ihre Intension ist es die Verspieltheit und Kreativität ihrer Schüler, in ihren Bewegungen und ihrem Ausdruck zu fördern.

ABOUT

Nadine Gerspacher ist als freischaffenden Künstlerin tätig. Sie kollaboriert mit verschieden Kompanien in Deutschland und im Ausland, unter anderem tanzt Sie vier Jahre lang bei der international renommierten Tanztheater- Kompanie “Dave St. Pierre” aus Montreal. Seit 2007 unterrichtet sie regelmäßig an verschiedenen Ausbildungsschulen und Universitäten, u.a. im Instituto de Teatro in Barcelona, Accademia Nazionale in Rom, Artez Universität der Künste Arnhem/Holland, Iwanson International in München, B12 Berlin, El Revés Costa Rica, Festival Connatural Guatemala, Kompanie Johannes Wieland Kassel.

2011 gründet Sie ihre eigene Kompanie Cia. Nadine Gerspacher und erschafft seit dem zahlreiche Werke, die Tanz und Theater auf poetische Weise verbindet.

2015 arbeitet Gerspacher als Choreografin für das Cirque du Soleil-Projekt “Heart”, eine kulinarisch künstlerische Zusammenarbeit mit dem katalanischen Chefkoch Ferràn Adria und dem Cirque du Soleil.

2016 erhält sie den “Isadora Preis” der Iwanson-Sixt Foundation in München für ihre außergewöhnliche Leistungen im Bereich des zeitgenössischen Tanzes als Choreografin, Tänzerin und Dozentin.
Des weiteren entwickelt sie ihre Soloarbeit “NUA” unter der künstlerischen Leitung von Anna Castells und der künstlerischen Beratung von Lali Ayguadé und kreiert “A Sweet Hello” und “Ever after”, Duette in Zusammenarbeit mit der Nicolas Ricchini Company. Die Stücke touren in Europa sowie in Mexico.

2018 gründet Gerspacher zusammen mit Nicolas Ricchini das Kreations- und Performance Programm “FRE3 BODIES”.

2020 arbeitet Gerspacher am letzten Teil ihrer Trilogie, “Non upgraded existence“ mit der Unterstützung des Kulturamts Freiburg. Voran folgten die ersten beiden Teile „The age of aquarium“ und „Let it rain“, welche beide vom Kulturamt Freiburg im Breisgau und der LAFT (Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden Württemberg e.V.) gefördert wurden. Des weiteren erhält Gerspacher eine Förderung von dem Netzwerk NPN “Stepping out” für das Projekt “Tanz zu Dir” in Kollaboration mit Tina Halford.

Derzeit choreografiert Sie an dem Stück “Las otras viudas” mit der Kompanie “FRE3 BODIES” und arbeitet als Dozentin für internationale Workshops, Kompanien und Universitäten.

Gerspacher kreiert faszinierende Universen und ist bewegt vom Wunsch, ein breites Publikum zu erreichen.

 

 

ZOOM LINK HIER

Details

Start:
28. January 2021
End:
30. January 2021
Event Category:
This Website uses Cookies. More Info