Loading Events

Upcoming Events

Events Search and Views Navigation

Find Events

Event Views Navigation

Events Search

January 2020

ARTISTIC DEVELOPMENT PROGRAM #3: MATAN ZAMIR

20. January 2020 - 24. January 2020
SÜDUFER

DIESE WOCHE findet das TRAINING von 9.30-11.oo Uhr IM SÜDUFER, 1. OG statt!!!   CLASS # physical exploration This week the Profitraining is collaborating with the Artistic Development Program. The morning Training will be lead by Matan Zamir. The Artistic Development Program invites the dance community of Freiburg to join. It will take place in SÜDUFER from 9:30 – 11:00 In the class, I will share my artistic practice which is devoted to a deep physical exploration. We will investigate…

Find out more »

Public Sharing: ARTISTIC DEVELOPMENT #3

25. January 2020 @ 18:00
SÜDUFER

Das einwöchige Artistic Development Programm  ist ein Format der lokalen Choreograf*innenförderung vom tanznetz|freiburg und wird von TANZPAKT Stad-Land-Bund gefördert. Es findet 2020 in dieser Form das letzte Mal statt. Im AD # 3 begleiteten die Mentor*innen Monica Gillette und Edan Gorlicki drei ausgewählte lokale Choreograf*innen und insgesamt fünfzehn Tänzer*innen sechs Tage durch riskante, kreativ choreografische Experimente. Neu war dieses Mal die Rolle eines Out-side Eye. Dieses öffentliche, informelle SHARING ist eine Momentaufnahme der vorausgehenden Woche und gibt dem/der Zuschauer*in Einblicke…

Find out more »

Tanz: MEMORY LOSS

25. January 2020 @ 19:30

In dieser letzten und alle Bereiche der Kunst umfassenden Produktion ihrer Trilogie THE MEMORY LOSS COLLECTION, einer künstlerischen Untersuchung des Phänomens der Demenz, bringen die preisgekrönte niederländisch-flämische Choreografin Ann Van den Broek und ihre Tanzkompanie WArd / waRD fünfzehn Darsteller_innen aus Tanz, Schauspiel, Musik sowie Laiendarsteller_innen zusammen auf die Bühne. In komplexen, Schleifen bildenden Strukturen aus persönlichen Texten, Bewegung, Musik, Video und Technologie lassen sie sich auf ein Spiel zwischen Illusion und Realität ein, in dem sie zunehmend ihr eigenes…

Find out more »

Performance: LOVEARCHIVE

26. January 2020 @ 17:30
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 5:30pm, repeating until 1. February 2020

  Performative Installation der DAGADA dance company „LoveArchive“ ist ein Forschungsprojekt über die Liebe in der heutigen Zeit. Mit der Frage „Wie liebst du?“ hat sich Karolin Stächele seit Mai 2019 in Kontakt mit zahlreichen Menschen begeben und ein künstlerisches Tagebuch über Begegnungen, Orte und Begebenheiten erstellt. Im Fokus des Interesses stehen neue Formen von Liebesbeziehungen, Berührungspraktiken und Örtlichkeiten. Liebesliteratur und -briefe dienen als beispielhafte Ansätze, um Antworten zu finden. Ziel dieser besonderen Recherche ist es, die Soziodiversität des Liebesthemas…

Find out more »

Performance: LOVEARCHIV

26. January 2020 @ 19:30
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 7:30pm, repeating until 1. February 2020

Performative Installation der DAGADA dance company „LoveArchive“ ist ein Forschungsprojekt über die Liebe in der heutigen Zeit. Mit der Frage „Wie liebst du?“ hat sich Karolin Stächele seit Mai 2019 in Kontakt mit zahlreichen Menschen begeben und ein künstlerisches Tagebuch über Begegnungen, Orte und Begebenheiten erstellt. Im Fokus des Interesses stehen neue Formen von Liebesbeziehungen, Berührungspraktiken und Örtlichkeiten. Liebesliteratur und -briefe dienen als beispielhafte Ansätze, um Antworten zu finden. Ziel dieser besonderen Recherche ist es, die Soziodiversität des Liebesthemas einzufangen…

Find out more »

LOTTA SANDBORGH & ARON NOWAK

27. January 2020 - 31. January 2020

CLASS # contemporary The class is dedicated to reasearch the motivations of movement, reading between the lines of dance so to say. An unconventional journey which involves improvisation and games. Learning techniques such as floorwork, microbatical skills and flow/transitioning is another element that builds up the class. An open approach to once own quality and style. ABOUT   Aron Nowak started dancing at the Münchner Staatsballet and Staatsoper during his education at Iwanson International School of Contemporary Dance. His recent…

Find out more »

Performance: LOVEARCHIVE

27. January 2020 @ 17:30
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 5:30pm, repeating until 1. February 2020

  Performative Installation der DAGADA dance company „LoveArchive“ ist ein Forschungsprojekt über die Liebe in der heutigen Zeit. Mit der Frage „Wie liebst du?“ hat sich Karolin Stächele seit Mai 2019 in Kontakt mit zahlreichen Menschen begeben und ein künstlerisches Tagebuch über Begegnungen, Orte und Begebenheiten erstellt. Im Fokus des Interesses stehen neue Formen von Liebesbeziehungen, Berührungspraktiken und Örtlichkeiten. Liebesliteratur und -briefe dienen als beispielhafte Ansätze, um Antworten zu finden. Ziel dieser besonderen Recherche ist es, die Soziodiversität des Liebesthemas…

Find out more »

Performance: LOVEARCHIV

27. January 2020 @ 19:30
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 7:30pm, repeating until 1. February 2020

Performative Installation der DAGADA dance company „LoveArchive“ ist ein Forschungsprojekt über die Liebe in der heutigen Zeit. Mit der Frage „Wie liebst du?“ hat sich Karolin Stächele seit Mai 2019 in Kontakt mit zahlreichen Menschen begeben und ein künstlerisches Tagebuch über Begegnungen, Orte und Begebenheiten erstellt. Im Fokus des Interesses stehen neue Formen von Liebesbeziehungen, Berührungspraktiken und Örtlichkeiten. Liebesliteratur und -briefe dienen als beispielhafte Ansätze, um Antworten zu finden. Ziel dieser besonderen Recherche ist es, die Soziodiversität des Liebesthemas einzufangen…

Find out more »

Performance: LOVEARCHIVE

28. January 2020 @ 17:30
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 5:30pm, repeating until 1. February 2020

  Performative Installation der DAGADA dance company „LoveArchive“ ist ein Forschungsprojekt über die Liebe in der heutigen Zeit. Mit der Frage „Wie liebst du?“ hat sich Karolin Stächele seit Mai 2019 in Kontakt mit zahlreichen Menschen begeben und ein künstlerisches Tagebuch über Begegnungen, Orte und Begebenheiten erstellt. Im Fokus des Interesses stehen neue Formen von Liebesbeziehungen, Berührungspraktiken und Örtlichkeiten. Liebesliteratur und -briefe dienen als beispielhafte Ansätze, um Antworten zu finden. Ziel dieser besonderen Recherche ist es, die Soziodiversität des Liebesthemas…

Find out more »

Performance: LOVEARCHIV

28. January 2020 @ 19:30
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 7:30pm, repeating until 1. February 2020

Performative Installation der DAGADA dance company „LoveArchive“ ist ein Forschungsprojekt über die Liebe in der heutigen Zeit. Mit der Frage „Wie liebst du?“ hat sich Karolin Stächele seit Mai 2019 in Kontakt mit zahlreichen Menschen begeben und ein künstlerisches Tagebuch über Begegnungen, Orte und Begebenheiten erstellt. Im Fokus des Interesses stehen neue Formen von Liebesbeziehungen, Berührungspraktiken und Örtlichkeiten. Liebesliteratur und -briefe dienen als beispielhafte Ansätze, um Antworten zu finden. Ziel dieser besonderen Recherche ist es, die Soziodiversität des Liebesthemas einzufangen…

Find out more »

Performance: LOVEARCHIVE

29. January 2020 @ 17:30
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 5:30pm, repeating until 1. February 2020

  Performative Installation der DAGADA dance company „LoveArchive“ ist ein Forschungsprojekt über die Liebe in der heutigen Zeit. Mit der Frage „Wie liebst du?“ hat sich Karolin Stächele seit Mai 2019 in Kontakt mit zahlreichen Menschen begeben und ein künstlerisches Tagebuch über Begegnungen, Orte und Begebenheiten erstellt. Im Fokus des Interesses stehen neue Formen von Liebesbeziehungen, Berührungspraktiken und Örtlichkeiten. Liebesliteratur und -briefe dienen als beispielhafte Ansätze, um Antworten zu finden. Ziel dieser besonderen Recherche ist es, die Soziodiversität des Liebesthemas…

Find out more »

Performance: LOVEARCHIV

29. January 2020 @ 19:30
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 7:30pm, repeating until 1. February 2020

Performative Installation der DAGADA dance company „LoveArchive“ ist ein Forschungsprojekt über die Liebe in der heutigen Zeit. Mit der Frage „Wie liebst du?“ hat sich Karolin Stächele seit Mai 2019 in Kontakt mit zahlreichen Menschen begeben und ein künstlerisches Tagebuch über Begegnungen, Orte und Begebenheiten erstellt. Im Fokus des Interesses stehen neue Formen von Liebesbeziehungen, Berührungspraktiken und Örtlichkeiten. Liebesliteratur und -briefe dienen als beispielhafte Ansätze, um Antworten zu finden. Ziel dieser besonderen Recherche ist es, die Soziodiversität des Liebesthemas einzufangen…

Find out more »

Performance: LOVEARCHIVE

30. January 2020 @ 17:30
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 5:30pm, repeating until 1. February 2020

  Performative Installation der DAGADA dance company „LoveArchive“ ist ein Forschungsprojekt über die Liebe in der heutigen Zeit. Mit der Frage „Wie liebst du?“ hat sich Karolin Stächele seit Mai 2019 in Kontakt mit zahlreichen Menschen begeben und ein künstlerisches Tagebuch über Begegnungen, Orte und Begebenheiten erstellt. Im Fokus des Interesses stehen neue Formen von Liebesbeziehungen, Berührungspraktiken und Örtlichkeiten. Liebesliteratur und -briefe dienen als beispielhafte Ansätze, um Antworten zu finden. Ziel dieser besonderen Recherche ist es, die Soziodiversität des Liebesthemas…

Find out more »

Performance: LOVEARCHIV

30. January 2020 @ 19:30
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 7:30pm, repeating until 1. February 2020

Performative Installation der DAGADA dance company „LoveArchive“ ist ein Forschungsprojekt über die Liebe in der heutigen Zeit. Mit der Frage „Wie liebst du?“ hat sich Karolin Stächele seit Mai 2019 in Kontakt mit zahlreichen Menschen begeben und ein künstlerisches Tagebuch über Begegnungen, Orte und Begebenheiten erstellt. Im Fokus des Interesses stehen neue Formen von Liebesbeziehungen, Berührungspraktiken und Örtlichkeiten. Liebesliteratur und -briefe dienen als beispielhafte Ansätze, um Antworten zu finden. Ziel dieser besonderen Recherche ist es, die Soziodiversität des Liebesthemas einzufangen…

Find out more »

Tanz: “BITTE NEHMEN SIE DOCH ETWAS PLATZ!”

30. January 2020 @ 20:30
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 8:30pm, repeating until 30. January 2020

Ein Tanzduett mit Raumkörpern | DOSSIER 3-D-Poetry Lautes Gebaren, stoisches Ausharren, die bessere Ausgangsposition, Wendigkeit oder einfach das größere Volumen, mit Einsatz von Körper, Gesten und Körpererweiterungen entwerfen Oleg Kaufmann und Bryce Kasson verschiedene Strategien, um sich gegenseitig den Platz streitig zu machen. Im Ringen um ein Zusammenleben geht das Absurde mit dem Existenziellen einher. In Kooperation mit TAMTAMproduktion (CH), BTS (Beneath The Surface) Solothurn (CH), E-Werk Freiburg, Südufer Freiburg, L’association du Château de Monthelon, ehrenfeldstudios Köln.   MIT KÜNSTLERISCHE…

Find out more »

Tanz: “BITTE NEHMEN SIE DOCH ETWAS PLATZ!”

31. January 2020 @ 16:00
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 4:00pm, repeating until 1. February 2020

Ein Tanzduett mit Raumkörpern | DOSSIER 3-D-Poetry Lautes Gebaren, stoisches Ausharren, die bessere Ausgangsposition, Wendigkeit oder einfach das größere Volumen, mit Einsatz von Körper, Gesten und Körpererweiterungen entwerfen Oleg Kaufmann und Bryce Kasson verschiedene Strategien, um sich gegenseitig den Platz streitig zu machen. Im Ringen um ein Zusammenleben geht das Absurde mit dem Existenziellen einher. In Kooperation mit TAMTAMproduktion (CH), BTS (Beneath The Surface) Solothurn (CH), E-Werk Freiburg, Südufer Freiburg, L’association du Château de Monthelon, ehrenfeldstudios Köln.   MIT KÜNSTLERISCHE…

Find out more »

Performance: LOVEARCHIVE

31. January 2020 @ 17:30
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 5:30pm, repeating until 1. February 2020

  Performative Installation der DAGADA dance company „LoveArchive“ ist ein Forschungsprojekt über die Liebe in der heutigen Zeit. Mit der Frage „Wie liebst du?“ hat sich Karolin Stächele seit Mai 2019 in Kontakt mit zahlreichen Menschen begeben und ein künstlerisches Tagebuch über Begegnungen, Orte und Begebenheiten erstellt. Im Fokus des Interesses stehen neue Formen von Liebesbeziehungen, Berührungspraktiken und Örtlichkeiten. Liebesliteratur und -briefe dienen als beispielhafte Ansätze, um Antworten zu finden. Ziel dieser besonderen Recherche ist es, die Soziodiversität des Liebesthemas…

Find out more »

Performance: LOVEARCHIV

31. January 2020 @ 19:30
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 7:30pm, repeating until 1. February 2020

Performative Installation der DAGADA dance company „LoveArchive“ ist ein Forschungsprojekt über die Liebe in der heutigen Zeit. Mit der Frage „Wie liebst du?“ hat sich Karolin Stächele seit Mai 2019 in Kontakt mit zahlreichen Menschen begeben und ein künstlerisches Tagebuch über Begegnungen, Orte und Begebenheiten erstellt. Im Fokus des Interesses stehen neue Formen von Liebesbeziehungen, Berührungspraktiken und Örtlichkeiten. Liebesliteratur und -briefe dienen als beispielhafte Ansätze, um Antworten zu finden. Ziel dieser besonderen Recherche ist es, die Soziodiversität des Liebesthemas einzufangen…

Find out more »

February 2020

Tanz: “BITTE NEHMEN SIE DOCH ETWAS PLATZ!”

1. February 2020 @ 16:00
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 4:00pm, repeating until 1. February 2020

Ein Tanzduett mit Raumkörpern | DOSSIER 3-D-Poetry Lautes Gebaren, stoisches Ausharren, die bessere Ausgangsposition, Wendigkeit oder einfach das größere Volumen, mit Einsatz von Körper, Gesten und Körpererweiterungen entwerfen Oleg Kaufmann und Bryce Kasson verschiedene Strategien, um sich gegenseitig den Platz streitig zu machen. Im Ringen um ein Zusammenleben geht das Absurde mit dem Existenziellen einher. In Kooperation mit TAMTAMproduktion (CH), BTS (Beneath The Surface) Solothurn (CH), E-Werk Freiburg, Südufer Freiburg, L’association du Château de Monthelon, ehrenfeldstudios Köln.   MIT KÜNSTLERISCHE…

Find out more »

Performance: LOVEARCHIVE

1. February 2020 @ 17:30
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 5:30pm, repeating until 1. February 2020

  Performative Installation der DAGADA dance company „LoveArchive“ ist ein Forschungsprojekt über die Liebe in der heutigen Zeit. Mit der Frage „Wie liebst du?“ hat sich Karolin Stächele seit Mai 2019 in Kontakt mit zahlreichen Menschen begeben und ein künstlerisches Tagebuch über Begegnungen, Orte und Begebenheiten erstellt. Im Fokus des Interesses stehen neue Formen von Liebesbeziehungen, Berührungspraktiken und Örtlichkeiten. Liebesliteratur und -briefe dienen als beispielhafte Ansätze, um Antworten zu finden. Ziel dieser besonderen Recherche ist es, die Soziodiversität des Liebesthemas…

Find out more »

Performance: LOVEARCHIV

1. February 2020 @ 19:30
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 7:30pm, repeating until 1. February 2020

Performative Installation der DAGADA dance company „LoveArchive“ ist ein Forschungsprojekt über die Liebe in der heutigen Zeit. Mit der Frage „Wie liebst du?“ hat sich Karolin Stächele seit Mai 2019 in Kontakt mit zahlreichen Menschen begeben und ein künstlerisches Tagebuch über Begegnungen, Orte und Begebenheiten erstellt. Im Fokus des Interesses stehen neue Formen von Liebesbeziehungen, Berührungspraktiken und Örtlichkeiten. Liebesliteratur und -briefe dienen als beispielhafte Ansätze, um Antworten zu finden. Ziel dieser besonderen Recherche ist es, die Soziodiversität des Liebesthemas einzufangen…

Find out more »

REBECCA NARUM

3. February 2020 - 7. February 2020

CLASS # untied : a contemporary dance class Where precision meets freedom, physicality meets expression. During this class, we will zoom into different movement qualities, elements and pathways found within the body as a base to enter into technical exercises and choreographies. Starting with a warm-up and improvisational exercises to ground the body and open the senses, an emphasis will be placed on the dancers’ connection with floor as well as awareness of their pelvis as the motor for movement.…

Find out more »

ANDREA HACKL

10. February 2020 - 14. February 2020

CLASS # interplay My professional dance training focuses on sequentiality and use of weight, creating a soft, agile and powerful body. We will be working with floor and  standing material, shifts between outer and inner movement motivator and trajectory as a focus. My class is very physical and offers a playground to challenge and hopefully surprise ourselves. Movement, be it floor work or standing material, is approached as directing and streaming an energetic flow, respecting a natural trajectory and alignment.…

Find out more »

Tanz: ACQUA ALTA

14. February 2020 @ 20:00
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 8:00pm, repeating until 15. February 2020

Die Bildende Künstlerin Claire Bardainne und der Computeringenieur Adrien Mondot hybridisieren in ihren Arbeiten das bewegte Bild und den bewegten Körper zu fantastischen Bühnenerlebnissen. Die eigens für ihre Projekte entwickelte Software eMotion ermöglicht die Erscheinung traumhafter Landschaften durch 3D-Videobilder, in denen sich menschliche Körper in gänzlich neuen Realitäten wiederfinden. Ihre jüngste Kreation ACQUA ALTA setzt sich aus drei verschiedenen Teilen zusammen: dem Bühnenstück ACQUA ALTA – INK BLACK, dem Augmented-Reality-Pop-Up-Buch ACQUA ALTA – CROSSING THE MIRROR und der Ausstellung ACQUA…

Find out more »

Tanz: ACQUA ALTA

15. February 2020 @ 20:00
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 8:00pm, repeating until 15. February 2020

Die Bildende Künstlerin Claire Bardainne und der Computeringenieur Adrien Mondot hybridisieren in ihren Arbeiten das bewegte Bild und den bewegten Körper zu fantastischen Bühnenerlebnissen. Die eigens für ihre Projekte entwickelte Software eMotion ermöglicht die Erscheinung traumhafter Landschaften durch 3D-Videobilder, in denen sich menschliche Körper in gänzlich neuen Realitäten wiederfinden. Ihre jüngste Kreation ACQUA ALTA setzt sich aus drei verschiedenen Teilen zusammen: dem Bühnenstück ACQUA ALTA – INK BLACK, dem Augmented-Reality-Pop-Up-Buch ACQUA ALTA – CROSSING THE MIRROR und der Ausstellung ACQUA…

Find out more »

RICHARD OBERSCHEVEN

17. February 2020 - 21. February 2020

CLASS # Zeitgenössisches Ballett_Bewegungsbewusstsein-Alignement-Raumorientierung   Mein Unterricht basiert auf einer Kombination von Ballett und Zeitgenössischem Tanz mit der Betonung auf Positions- und Bewegungseffizienz, gleichzeitig sollen die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten der einzelnen TeilnehmerInnen berücksichtigen werden. Das Training ist mit Übungen an der Stange von einfachen bis hin zu komplexen Bewegungsabfolgen im Raum strukturiert, die durch dynamische Veränderungen zwischen Positionen und Raumorientierung den Bewegungssinn schärfen. Ziel ist, Ballett im zeitgenössischen Tanz als Werkzeug zu entdecken, indem die TeilnehmerInnen mehr Bewegungsfreiheit und…

Find out more »

JOHANNA HEUSSER

24. February 2020 - 28. February 2020

CLASS # contemporary & urban The class will begin with a short exploration and giving time to arrive to a new space with new people. It starts with conditioning through stretches and repetitive sequences. A variety of principles of movements will be practiced across the floor in different combinations and speeds, based on technique of contemporary dance, capoeira and breakdance. The connection to the music, aswel to the space is very important in Johannas class. The class will end in…

Find out more »

March 2020

LABORMANIFEST #10

2. March 2020 - 6. March 2020
Find out more »

RAUL MARTINEZ

9. March 2020 - 13. March 2020

CLASS # through movement Das Training ist eine Einladung zum Ausprobieren, Trainieren, Spielen und sich selbst Herausfordern. Wir arbeiten mit spezifischem Bewegungsmaterial, sowie Übungen und Trainingsabfolgen, inspiriert von Kampfkunst, Fitnesstraining und der Suche nach dem Bewusstsein unseres Körpers. Das Bewegungsmaterial versucht durch Schnelligkeit, den Gebrauch der Räumlichkeit, einen kraftvollen Energiefluss und akrobatische Elemente phsisch, aber auch mental durch den Gebrauch von Isolationen, ungeläufigen Koordinationen und eine gesteigerte Reaktionsfähigkeit herauszufordern. The workshop is an invitation to try, train, play and challenge…

Find out more »

NADINE FREISLEBEN

16. March 2020 - 20. March 2020

CLASS # Contemporary Dance The focus is directed towards the natural and instinctive movement repertory of the individual dancer´s body. We  research on the capabilities of the body and the mind to move in a non-regimented space. We are getting rid of physical and psychological automatisms and judgements. African Dance elements have a high influence on the technic. The body is being structured within it´s weight into the space and connected to the environment. The build up of strength is…

Find out more »

CHARLOTTE BROHMEYER

23. March 2020 - 27. March 2020

CLASS #Acrobatic Flow We will focus on using the hands and arms to find the connection to the partner and to the floor. We will explore the creativity in handstands, cartwheels and more acrobatic movements, aiming to get more freedom in our personal way of moving which will gradually develop into movement patterns that connect the single movements into a flow of movement.   ABOUT Charliee is a funny, energetic and powerful dancer currently living in Berlin. She studied dance…

Find out more »
+ Export Events
This Website uses Cookies. More Info