Loading Events

Upcoming Events › Veranstaltungskalender

Events Search and Views Navigation

Event Views Navigation

October 2020

Tanzsolo: O

22. October 2020 @ 18:00

Foto: Patrick Léon Gross „O“ ist ein artistisches Tanzsolo mit dem Cyrwheel. Das Stück bewegt sich zwischen den ästhetischen Berührungspunkten von zeitgenössischem Tanz, Neuem Zirkus und visueller Kunst. Im sakralen Bau der Maria Magdalena Kirche begegnen sich das skulptural Bildhafte und der menschliche Körper, der in der stillen Form des Kreises residiert und sich schwerelos bewegt. Die Choreografin und Performerin Sandra Hanschitz sucht nach der innewohnenden Lebendigkeit von Körpern – Raum, Objekt, Mensch – und ihrer Verbindung. Dort knüpft der…

Find out more »

Tanzsolo: O

24. October 2020 @ 18:00
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 6:00pm, repeating until 25. October 2020

Foto: Patrick Léon Gross     „O“ ist ein artistisches Tanzsolo mit dem Cyrwheel. Das Stück bewegt sich zwischen den ästhetischen Berührungspunkten von zeitgenössischem Tanz, Neuem Zirkus und visueller Kunst. Im sakralen Bau der Maria Magdalena Kirche begegnen sich das skulptural Bildhafte und der menschliche Körper, der in der stillen Form des Kreises residiert und sich schwerelos bewegt. Die Choreografin und Performerin Sandra Hanschitz sucht nach der innewohnenden Lebendigkeit von Körpern – Raum, Objekt, Mensch – und ihrer Verbindung. Dort…

Find out more »

Tanz: PIANO WORKS DEBUSSY

24. October 2020 @ 20:00

Foto: Danny Willems Voetvolk / Lisbeth Gruwez & Claire Chevallier (Belgien) // Deutschland-Premiere Koproduktion Theater Freiburg // Kleines Haus In diesem Duett zweier außergewöhnlicher Künstlerinnen untersuchen die belgische Tänzerin und Choreografin Lisbeth Gruwez und die französische Pianistin Claire Chevallier Claude Debussys Werke. Tanzend und spielend suchen sie nach Zwischenräumen in den Noten und Kompositionen dieses Rebellen der klassischen Musik und offenbaren so seinen kompositorischen Widerstand gegen die vorherrschenden musikalischen Regeln seiner Zeit. Die Kompanie Voetvolk – niederländisch für „Infanterie“ –…

Find out more »

Tanz: PIANO WORKS DEBUSSY

25. October 2020 @ 18:00

Foto: Danny Willems Voetvolk / Lisbeth Gruwez & Claire Chevallier (Belgien) // Deutschland-Premiere Koproduktion Theater Freiburg // Kleines Haus In diesem Duett zweier außergewöhnlicher Künstlerinnen untersuchen die belgische Tänzerin und Choreografin Lisbeth Gruwez und die französische Pianistin Claire Chevallier Claude Debussys Werke. Tanzend und spielend suchen sie nach Zwischenräumen in den Noten und Kompositionen dieses Rebellen der klassischen Musik und offenbaren so seinen kompositorischen Widerstand gegen die vorherrschenden musikalischen Regeln seiner Zeit. Die Kompanie Voetvolk – niederländisch für „Infanterie“ –…

Find out more »

Tanzsolo: O

25. October 2020 @ 18:00
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 6:00pm, repeating until 25. October 2020

Foto: Patrick Léon Gross     „O“ ist ein artistisches Tanzsolo mit dem Cyrwheel. Das Stück bewegt sich zwischen den ästhetischen Berührungspunkten von zeitgenössischem Tanz, Neuem Zirkus und visueller Kunst. Im sakralen Bau der Maria Magdalena Kirche begegnen sich das skulptural Bildhafte und der menschliche Körper, der in der stillen Form des Kreises residiert und sich schwerelos bewegt. Die Choreografin und Performerin Sandra Hanschitz sucht nach der innewohnenden Lebendigkeit von Körpern – Raum, Objekt, Mensch – und ihrer Verbindung. Dort…

Find out more »

Tanz: IT`S GOING TO GET WORSE AND WORSE AND WORSE, my friend

27. October 2020 @ 20:00
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 8:00pm, repeating until 28. October 2020

Internationales Gastspiel // Am 27.10. & 28.10.2020 // Voetvolk / Lisbeth Gruwez & Maarten van Cauwenberghe (Belgien) // Kleines Haus Als Grundlage für Lisbeth Gruwez’ kraftvolles Solostück dienen der Belgierin die Aussagen des amerikanischen, ultrakonservativen Televan­gelisten Jimmy Swaggart. Sie zerhackt diese und schießt mit ihrem Körper schneidende Be­wegungen über die Bühne. Bis sich alles ins Ekstatische erhebt und die der Rede innewoh­nende Gewalt offenbart.   TICKETS HIER

Find out more »

Tanz: IT`S GOING TO GET WORSE AND WORSE AND WORSE, my friend

28. October 2020 @ 20:00
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 8:00pm, repeating until 28. October 2020

Internationales Gastspiel // Am 27.10. & 28.10.2020 // Voetvolk / Lisbeth Gruwez & Maarten van Cauwenberghe (Belgien) // Kleines Haus Als Grundlage für Lisbeth Gruwez’ kraftvolles Solostück dienen der Belgierin die Aussagen des amerikanischen, ultrakonservativen Televan­gelisten Jimmy Swaggart. Sie zerhackt diese und schießt mit ihrem Körper schneidende Be­wegungen über die Bühne. Bis sich alles ins Ekstatische erhebt und die der Rede innewoh­nende Gewalt offenbart.   TICKETS HIER

Find out more »

Tanz: TANZPAKT_NAKED LOVE

30. October 2020 @ 20:00
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 19:00, repeating until 1. November 2020

An event every day that begins at 8:00pm, repeating indefinitely

Foto:  Jennifer Rohrbacher   Multiserielle Monogamien, Patchwork, Einsamkeit, Asexualität, Dauerdating, Pornokonsum oder die Ökonomisierung von Liebesdiensten – der Blick auf heutige Beziehungsrealitäten eröffnet Konfliktpotential. Aber es gibt auch die Suche nach neueren, freien Formen der Liebe. Die Tanzproduktion NAKED LOVE – a love circle in dance der DAGADA dance company unter der künstlerischen Leitung von Karolin Stächele verarbeitet zum einen Interview-Eindrücke einer zehnmonatigen künstlerischen Recherche zum Thema „Wie liebst du? Liebe in einer sich transformierenden Gesellschaft”. Karolin Stächele begegneten zahlreiche…

Find out more »

Tanz: TANZPAKT_NAKED LOVE

31. October 2020 @ 19:00 - 1. November 2020 @ 17:00
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 19:00, repeating until 1. November 2020

An event every day that begins at 7:00pm, repeating indefinitely

Foto:  Jennifer Rohrbacher   Multiserielle Monogamien, Patchwork, Einsamkeit, Asexualität, Dauerdating, Pornokonsum oder die Ökonomisierung von Liebesdiensten – der Blick auf heutige Beziehungsrealitäten eröffnet Konfliktpotential. Aber es gibt auch die Suche nach neueren, freien Formen der Liebe. Die Tanzproduktion NAKED LOVE – a love circle in dance der DAGADA dance company unter der künstlerischen Leitung von Karolin Stächele verarbeitet zum einen Interview-Eindrücke einer zehnmonatigen künstlerischen Recherche zum Thema „Wie liebst du? Liebe in einer sich transformierenden Gesellschaft”. Karolin Stächele begegneten zahlreiche…

Find out more »

November 2020

Tanz: TANZPAKT_NAKED LOVE

1. November 2020 @ 19:00 - 2. November 2020 @ 17:00
|Recurring Event (See all)

An event every day that begins at 19:00, repeating until 1. November 2020

An event every day that begins at 7:00pm, repeating indefinitely

Foto:  Jennifer Rohrbacher   Multiserielle Monogamien, Patchwork, Einsamkeit, Asexualität, Dauerdating, Pornokonsum oder die Ökonomisierung von Liebesdiensten – der Blick auf heutige Beziehungsrealitäten eröffnet Konfliktpotential. Aber es gibt auch die Suche nach neueren, freien Formen der Liebe. Die Tanzproduktion NAKED LOVE – a love circle in dance der DAGADA dance company unter der künstlerischen Leitung von Karolin Stächele verarbeitet zum einen Interview-Eindrücke einer zehnmonatigen künstlerischen Recherche zum Thema „Wie liebst du? Liebe in einer sich transformierenden Gesellschaft”. Karolin Stächele begegneten zahlreiche…

Find out more »

Dance Dates: ERÖFFNUNG: TANZPAKT | Naked Love, Karolin Stächele, Freiburg

5. November 2020 @ 19:30

Foto: Jennifer Rohrbacher   Alte Wege werden verlassen, neue Wege neugierig begangen …“ Ausgehend von einer zehnmonatigen Interviewrecherche zum Thema „Wie liebst du? Liebe in einer sich transformierenden Gesellschaft” entwickelt die DAGADA dance company mit ihren fünf Tänzer*innen eine berührende Tanzsprache, die in zehn Episoden einen Reigen von zarten, schmerzenden, tabuisierten, hoffnungsvollen Begegnungen eröffnet. Dabei geht es um Themen wie multiserielle Monogamien, Patchwork, Einsamkeit, Asexualität, Dauerdating, Pornokonsum oder die Ökonomisierung von Liebesdiensten – der Blick auf heutige Beziehungsrealitäten eröffnet Konfliktpotential.…

Find out more »

Dance Dates: The Great Beauty | Ewelina Kotwa & Belinda Winkelmann, Freiburg

6. November 2020 @ 19:00
Find out more »

December 2020

Tanz: PUT YOUR HEART UNDER YOUR FEET AND WALK

5. December 2020 @ 16:00

Deutschlandpremiere // Internationales Gastspiel // Compagnie Steven Cohen (Südafrika / Frankreich) // Großes Haus Ein gebrochenes Herz zu heilen ist schwierig. Steven Cohen geht mit seiner Trauer ganz be­sonders um: Er erarbeitete ein Bühnenstück, in das er Memorabilia an die geliebte, doch verlorene Person, sowie Videos von Besuchen an einem beeindruckenden Ort des Abschieds einbaut.   TICKETS HIER

Find out more »
+ Export Events
This Website uses Cookies. More Info