LABORMANIFEST
Forschen, Vernetzen, Performen

LABORMANIFEST #9
OKTOBER 2019

previous arrow
next arrow
Slider

DAS LABORMANIFEST ERÖFFNET ALS EINE DISKURSIVE UND PERFORMATIVE PLATTFORM RAUM FÜR REFLEXION, VISION, WEITERENTWICKLUNG, FORSCHUNG UND VERNETZUNG.

ES FINDET ZWEIMAL JÄHRLICH IM SÜDUFER STATT UND VARIIERT IN JEDER AUSGABE IN THEMA UND FOKUS.

IN UNTERSCHIEDLICHEN KONSTELLATIONEN, IN EINER KOMBINATION VON ERFAHRENEN ORGANISATOREN UND NACHWUCHSKÜNSTLER*INNEN, GESTALTEN UNTERSCHIEDLICHE TANZSCHAFFENDE AUS FREIBURG EIGENVERANTWORTLICH DAS FORMAT. SO BLEIBT DER MUT ZUM RISIKO FRISCH UND ES WIRD IMMER WIEDER NEUES AUSPROBIERT.

  • LABORMANIFEST #8

    In der achten Ausgabe ging es um Artistic Exchange: Reflection, Visions & Musicians. Immer wieder arbeitet man als freischaffende Künstler*in in neuen Konstellationen, an neuen Themen und in Teams deren Mitglieder aus verschiedensten Disziplinen stammen. Das Labormanifest #8 hatte daher zum Ziel Arbeitsweisen und Werkzeuge auszuprobieren und zu finden, die einen kollaborativen Arbeitsprozess unterstützen. Dazu wurden Musiker*innen eingeladen, mit denen gemeinsam Kollaborationsmöglichkeiten und Bühnenformate für eine tänzerische und musikalische Zusammenarbeit ausprobiert wurden.   ORGATEAM: Lisa Klingelhöfer, Rebecca Narum, Laura Heinecke Foto: Melanie Seeger   PROGRAMM: Das erste Wochenende wurden für gemeinsame Reflektionen, Austausch und Herausarbeiten verschiedener k...

    2. February 2019 - 10. February 2019
  • LABORMANIFEST #7

    In der siebten Ausgabe lag der Fokus auf die Weiterentwicklung bereits entstandener Stückideen. Hierfür wurden vier regionale und internationale Choreograph*innen und Kollektive eingeladen, die innerhalb von sechs Tagen ihre Stücke weiterentwickelten. Die Ergebnisse wurden der Öffentlichkeit in einem OFFENEN STUDIO am letzten Abend präsentiert. ORGATEAM: Lisa Klingelhöfer, Rebecca Narum, Zina Vaessen Gute Fee: Melanie Seeger   PROGRAMM:   CREATION LAB: Am Samstag und Sonntag startete das LM#7 mit einem Creation Lab, geleitet von Nadine Gerspacher und Julien Rossin.   Emi Miyoshi, Shibui Kollektivs konzetrierte sich auf die Tanzforschung des „MA“, dem ersten Teil ihres gemeinsamen Forschungsprojektes „ASA“ zwischen Tanz und Videoinstallation. MA ist ein japanisc...

    13. October 2018 - 21. October 2018
  • LABORMANIFEST #6

    In der sechsten Ausgabe des LABORMANIFESTES bekamen Tanzschaffende Raum für ihrer eigenen künstlerischen Fragen im Austausch mit Anderen. Es wurde ein besonderer Augenmerk auf die Feedback-Kultur und die Kommunikation innerhalb künstlerischer Prozesse gelegt. Präzise und sorgsame Rückmeldungen während der künstlerischen Findungsphase können eine wertvolle Unterstützung sein und den künstlerischen Prozess befeuern, so dass der/die Künstler*in selbst und ihre/seine Arbeit wachsen kann. Sowohl ein Feedback-Workshop, als auch eine Mediatorin standen den Teilnehmer*innen dieser Woche des LABORMANIFESTS zur Seite, um individuelle Rückmeldestrategien und eine hilfreiche Kommunikationskultur in der Gemeinschaft zu entwickeln.

    20. May 2018 - 3. June 2018
  • LABORMANIFEST #5

    In der fünften Ausgabe lag der Fokus auf künstlerischer Entwicklung mit einem 5-tägigen # MENTORED PROGRAM FOR ARTISTIC DEVELOPMENT. Gleichzeitig diente dieses LM auch als Pilotprojekt des AD-Programmes, das dann in das Angebotsportfolie des TANZPAKT Stadt-Land-Bund-Antrages mitaufgenommen wurde. Außerdem gab esProfitraining, Aktionen, Jams, sowie spontane Kollaborationen & Vernetzung in den # OPEN RESEARCH SPACES. Das MENTORED PROGRAM FOR ARTISTIC DEVELOPMENT bot den Choreograf*innen Dagny Borsdorf, Karolin Stächele und Zina Vaessenaus Freiburg und (über-) regionalen, professionellen Tänzer*innen eine Bildungsplattform, um sich unter professioneller Leitung auszuprobieren, Erfahrung zu sammeln und auszutauschen. Mentor*innen waren Monica Gillette, Choreografin aus Freiburg und ...

    15. October 2017 - 22. October 2017
  • LABORMANIFEST #4

    In der vierten Ausgabe legten wir den Schwerpunkt auf das GEMEINSAME. Wir luden ein zum kollektiven Gestalten der Woche im tanzbesetzten Südufer. Die Türen und Räume standen offen für interdisziplinäres Forschen, Kreieren und Präsentieren. Der Morgen begann mit einer #MORNING PRACTICE, ging weiter mit einem täglichen #PROFITRAINING, führte zum  #LUNCH und #DINNER, und bot viel Zeit und Raum für selbstorganisierten und zu füllenden #CREATION SPACE. Weiters öffneten wir wieder die Räume für alle Interessierten zum gemeinsamen Bewegen #TANZamMORGEN, gemeinsamen Gestalten #TANZKONZEPTfürFREIBURG im Rahmen einer Zukunftswerkstatt, zu einem Filmabend #POPCORN&GOOD MOVES, zur #JAM und einem #PERFORMANCEABEND mit anschließender #PARTY.

    23. April 2017 - 30. April 2017