Loading Events

← Back to Events

DAGNY BORSDORF

arbeitet seit 2007 als freischaffende Tänzerin, Performerin und Choreografin im In- und Ausland, ist Mitbegründerin des tanznetz|freiburg und Vorstand von bewegungs-art freiburg e.V.

Zurzeit recherchiert sie für ihre in 2021 geplante Produktion zum Thema UPCYCLING.

Als Choreografin zeigte sie u. a. KIN im Tanzwerk´18 und LOOPING (2016) im Internationalen Tanz- und Theaterfestival Freiburg. Als Performerin tanzte sie u.a. 2019 mit der CieLaPerformance in OUT OF ORDER und in FORM.ALIE und in ´SEEING WHITE FIGURES ON A WHITE CARPET`(Tanzinstallation in Kooperation der Villa Merkel mit der Akademie Schloss Solitude) von Zina Vaessen, zuvor als Gast am Theater Freiburg (2016) und im Theater Marienbad (2012-2016). Sie war Ensemblemitglied der Companie UrbanReflects (2010-2015) und tourte mit dem Aktionstheater PAN.OTPIKUM (2009-2016) und der COMPANY BLUE (2007).

Sie begleitet Tanz- und Theaterproduktionen als Choreografin & choreografische Assistenz: (DAS DENKENDE HERZ / Forum 3 Theater Stuttgart 2019, opera JERUSALEM/Theater Freiburg 2016, ZEITGENOSSEN/Esslingen 2014; 1, 2 UND [?]/Freiburg 2013; HIKIKOMORI/Freiburg 2012; STADT IM WASSER/Freiburg 2010,  DÄMON IN MIR / Solothurn 2009).

Darüber hinaus unterrichtet sie zeitgenössische Tanztechnik und Instant Compostion. Ihre Ausbildung erhielt sie unter anderem 2005-2007 am Zentrum für Neuen Tanz bewegungs-art freiburg e.V. und lernte von Iñaki Azpillaga, Adam Benjamin, Maya Caroll, Edivaldo Ernesto, Hideto Heshiki, Juha Marsalo, Sten Rudstrøm, Michael Schuhmacher, Lilo Stahl, Stella Zanou, Ruth Zapora.

 

Foto: Jennifer Rohrbacher
This Website uses Cookies. More Info