Loading Events

← Back to Events

DAGNY BORSDORF

arbeitet seit 2007 als freischaffende Tänzerin und Choreografin im In- und Ausland, ist Mitbegründerin des tanznetz|freiburg und Vorstand von bewegungs-art freiburg e.V.

Zur Zeit arbeitet sie im deutsch-finnischen Kollektiv PERFECT PRODUCTIONS. Die Zusammenarbeit mit Zina Vaessen entstand über das Stück FORM.ALIE (Première 2019), mit der Installation ´SEEING WHITE FIGURES ON A WHITE CARPET` waren sie zuletzt in ´Large Open Spaces` 2019 – einem Festival für experimentelle Musik, Video und Performance in Kooperation der Villa Merkel mit der Akademie Schloss Solitude zu sehen.

Als Performerin wirkte sie außerdem 2019 in OUT OF ORDER der Cie LaPerformance mit, zuvor tanzte sie unter anderem als Gast am Theater Freiburg (2016) und im Theater Marienbad (2012-2016), war Ensemblemitglied der Companie UrbanReflects (2010-2015) und tourte mit dem Aktionstheater PAN.OTPIKUM (2009-2016) und der COMPANY BLUE (2007). Als Choreografin zeigte sie das kürzere Stück KIN (2018) im Tanzwerk´18 und das länger Stück LOOPING (2016) im Internationalen Tanz- und Theaterfestival im E-WERK Freiburg. Sie begleitet Tanz- und Theaterproduktionen als Choreografin & choreografische Assistenz: (DAS DENKENDE HERZ / Forum 3 Theater Stuttgart 2019, opera JERUSALEM/Theater Freiburg 2016, ZEITGENOSSEN/Esslingen 2014; 1, 2 UND [?]/Freiburg 2013; HIKIKOMORI/Freiburg 2012; STADT IM WASSER/Freiburg 2010,  DÄMON IN MIR / Solothurn 2009).

Darüber hinaus unterrichtet sie zeitgenössischen Tanztechnik, sowie Improvisation und Exploration. Ihre Ausbildung erhielt sie unter anderem 2005-2007 am Zentrum für Neuen Tanz bewegungs-art freiburg e.V. und lernte von Iñaki Azpillaga, Adam Benjamin, Maya Caroll, Edivaldo Ernesto, Hideto Heshiki, Juha Marsalo, Michael Schuhmacher, Lilo Stahl, Stella Zanou, Ruth Zapora und Sten Rudstrøm.

 

Foto: Jennifer Rohrbacher
This Website uses Cookies. More Info