Freiburger TANZSCHAFFENDE
stellen sich vor

 

 

  • DAGNY BORSDORF

    arbeitet seit 2007 als freiberufliche Tänzerin und Choreografin. Sie begibt sich dabei in verschiedenste Bühnenzusammenhänge, arbeitet sowohl an Theatern, als auch in Outdoor Produktionen und in site-specific Formaten. Als Choreografin zeigte sie das kürzere Stück KIN (2018) im Tanzwerk´18 und das länger Stück LOOPING (2016) im Internationalen Tanz- und Theaterfestival im E-WERK Freiburg.
    (more…)

  • ELITA CANNATA

    CLASS

    Developed by Anouk van Dijk, Countertechnique® provides tools for body and mind to deal with the demanding dance practice of the 21st century. It is a movement system to help the dancer think about the dancing body, focusing on the process of incorporating information into action. Within a clear structure of exercises, the Countertechnique® class thoroughly prepares the body for rehearsal and performance, enabling dancers to move bigger, more fluidly and more spatially, while becoming stronger and more flexible. By continuously and sequentially directing and counter directing parts of the body through space, Countertechnique® allows the moving dancer to work with an ever changing dynamic balance. This dynamic balance reduces the pressure on the overall body structure and can be changed at any given moment. The consistent use of the counter direction in all movements is key to the technique; both the awareness and application of this principle is trained throughout the Countertechnique® class. The Countertechnique® class is a contemporary dance technique class. It stretches, coordinates and strengthens the body, making the dancer sweat, build stamina and really move. The class starts with a recurring set of exercises, allowing dancers to investigate the Countertechnique® principles in detail. The second half of the class consists of changing components working towards luscious movement combinations.  

    ABOUT ...

    Elita Cannata (1985) is an Italian dancer, currently based in Amsterdam.She graduated from Rotterdam Dance Academy / Codarts in the Netherlands with a BA in dance in 2007. During her education and after her graduation, among others she performed creations by José Navas, Megumi Nakamura, Anoukvandijk dc, Cathy Sharp Ensemble, Compagnia Tpo, Tom Dale, Tan Temel, Samuele Cardini, Marina Giovannini, Fabio Liberti, Emanuel Gat (Biennale College), Lynsey Peisinger, Itzik Galili, Fabrizio Favale Le Supplici and David Middendorp. Next to her dance career she recently collaborated with Sally Dansgezelschapt as Rehearsal Director and from 2014 she is a Countertechnique teacher, happily sharing this essential encounter of her life in many Institutions around Europe.      

  • FIONA COMBOSCH

    ist als Künstlerin in zwei Sparten beheimatet. Im Tanz, sowie in der Musik. Sie war als Tänzerin an diversen Projekten beteiligt, unterrichtet Tanz und realisierte als Choreografin oder Assistenz Tanz und Tanztheaterprojekte. Als Sängerin interpretiert sie diverse Stile: Barrock, Klassik, Neue Musik, Improvisation, Jazz/Pop und Weltmusik gehören genauso zu Ihrem Repertoire wie eigene Kompositionen.
    (more…)

  • IRENE CARREÑO

    Die Kolumbianerin fing 2001 ihren Tanzwerdegang an. Von 2008 bis 2012 arbeitete sie als Tanzpädagogin in Kolumbien. 2013 zog sie nach Deutschland und lernte beim Choreografen Mohan Thomas (Tanzmoto Dance Company). 2016 schloss Irene ihre Ausbildung an der TIP - Schule für Tanz, Improvisation und Performance, an der Bewegungs-art in Freiburg ab. Nebenbei realisierte sie Tanzprojekte mit Aufführungen in Deutschland und in der Schweiz, z.B. beim ¨Perform Now¨ Festival.
    (more…)

  • KAROLIN STÄCHELE

    absolvierte 2011 TIP – die Freiburger Schule für Tanz, Improvisation und Performance. Seither arbeitet sie freischaffend als Tänzerin, Choreografin und Tanzdozentin. 2014 gründete sie die DAGADA dance company mit ihrem ersten abendfüllenden Stück „loser“ (es folgten 2015: „GRENZLAND“, 2016: „Radical matter“, 2017: „the BLOB“ und „Androgynous“). 2017 erhält sie die dreijährige Konzeptionsförderung der Stadt Freiburg.
    (more…)

  • LAURA HEINECKE

    ist Tänzerin, Choreographin und GYROKINESIS®-Trainerin. Ihre Wurzeln hat sie im Leistungsturnen und im Theater, Film und Fernsehen. Nach Ihrer Tanzausbildung bei bewegungs-art zog es sie in die Tanzmetropole Brüssel. Dort entwick­elte sie ihr Bewegungsrepertoire und ihre Tanztechnik wesentlich weiter und arbeitet fortan als freischaffende Tänzerin. 2012 gründet sie die Laura Heinecke & Company unter dessen Namen bis jetzt 4 abend­füllende Stücke entstanden sind, welche in Deutschland, Österreich und Belgien zu sehen sind.
    (more…)

  • LISA KLINGELHÖFER

    studierte Psychologie im Bachelor an der Fernuniversität Hagen. Das Fernstudium ermöglichte ihr einen Umzug nach Tübingen und ein Jahr später nach Barcelona, um an den Schulen InsTanz (Tübingen, InzTanz, Hollister Matthis Massury) und Varium (Barcelona, Leitung Anna Sanchez) im Tanz ausgebildet zu werden.
    (more…)

  • MELANIE SEEGER

    machte nach Abschluss ihrer Ausbildung zur Erzieherin eine Zweitausbildung  zur Tänzerin und Performerin an der Schule für Tanz, Improvisation und Performance (TIP) von bewegungs-art Freiburg. Außerdem absolvierte sie eine zweijährige berufsbegleitende Fortbildung in Tanz -und Ausdruckstherapie, gibt regelmäßig Kurse und Workshops in den Tanzstilen Neuer Tanz, Improvisation und Contact Improvisation, sowie Yoga und Pilates.
    (more…)

  • NADINE JUNDT

    absolvierte Ihre Ausbildung bei TIP- Schule für Tanz Improvisation und Performance in Freiburg. Sie ist ursprünglich aus Basel CH und arbeitet unter anderem als Bewegungspädagogin, Pilatestrainerin und freischaffende Tänzerin in Basel und Freiburg.
    (more…)

  • SANDRA HANSCHITZ

    ist gebürtige Österreicherin. Nach dem Stiftsgymnasium St. Paul hat sie ihre schulische Ausbildung an der HTBLVA Ortweinschule Graz in Grafik- und Kommunikationsdesign abgeschlossen. Ihren Bachelor of Arts für „zeitgenössischen Bühnentanz“ erhielt sie 2011 an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz. Als Austauschstudentin war sie am Modern Theater Dance Department der Hogeschool voor de Kunsten in Amsterdam.
    (more…)

  • ZINA VAESSEN

    ist freischaffende Choreografin und Tänzerin. Sie studierte Soziologie in Genf sowie Musik- und Bewegungspädagogik an der Musikhochschule in Trossingen. 2013 absolvierte sie ihre Tanzausbildung an der TIP, Freiburg. Seitdem ist sie festes Mitglied der Tanzkompanie OFFSPACE und entwickelt parallel ihre eigenen Arbeiten. Mit ihrem ersten abendfüllenden Solo „Memory Fiction“ (2015) wurde sie nach Essen zum Festival 638 Kilo Tanz eingeladen.
    (more…)