POSTGRADUIERTEN PROJEKT
eine Produktion des
E-WERK

 

 

POSTGRADUIERTEN PROJEKT 2019

AUSSCHREIBUNG | hier

AUDITION | 8. & 9. Januar 2019

PROBEN | 20. Mai – 27. Juni 2019

AUFFÜHRUNGEN | 28. – 30. Juni, 4. & 5. Juli 2019

 

DAS POSTGRADUIERTEN PROJEKT

UM JUNGEN, FRISCH GRADUIERTEN TÄNZER*INNEN EINEN ERSTEN EINDRUCK DES BÜHNENARBEITSLEBENS ZU VERSCHAFFEN UND DAMIT DIE LÜCKE ZWISCHEN DER  TANZAUSBILDUNG UND DER PERFORMATIVEN ARBEIT IN FREIEN KOLLEKTIVEN ODER KOMPANIEN ZU SCHLIEßEN, WIRD IM POSTGRADUIERTEN PROJEKT EIN ABENDFÜLLENDES STÜCK UNTER DER LEITUNG VON NATIONAL UND INTERNATIONAL RENOMMIERTEN CHOREOGRAF*INNEN ERSCHAFFEN. DIE CHOREOGRAF*INNEN SIND DABEI BEKANNT FÜR IHRE INNOVATION UND ORIGINALITÄT.

 

NACHDEM DIE CHOREOGRAF*IN GEFUNDEN IST, WIRD DAS PROJEKT ÖFFENTLICH AUSGESCHRIEBEN UND IN EINER AUDITION DIE GEEIGNETEN 8-10 TÄNZER*INNEN AUSGEWÄHLT.

  • POSTGRADUIERTEN PROJEKT #1

    Das Postgraduierten Projekt 2019 wird vom E-WERK im Rahmen von TANZPAKT Stadt-Land-Bund geplant, organisiert und durchgeführt. Produktionsleitung: Laila Koller Künstlerische Leitung: Oliver Lange Choreografin: Maya M. Carroll Projekt- und künstlerische Leitung kuratierten die in Berlin ansässige israelische Choreografin Maya M. Carrol. Sie wird mit 8 Tänzer*innen von Mitte Mai bis Anfang Juli ein abendfüllendes Stück erarbeiten und am 28. Juni 2019 zur Première bringen. Es wird dann noch 4 weitere Male im großen Saal des E-WERK Freiburgs gezeigt.     ZUR AUSSCHREIBUNG der Audition am 08.& 09.01.2019    

    20. May 2019 - 28. June 2019

Kontakt: POSTGRADUATE[@]TANZNETZ-FREIBURG.DE