POSTGRADUIERTEN PROJEKT
eine Produktion des
E-WERK

 

 

BLOOD SONG

PROBEN | 20. Mai – 27. Juni 2019

 

AUFFÜHRUNGEN

PREMIERE: 28.06. | Saal

Weitere Termine: Sa 29.06./Do 04.07:/Fr 05.07./Sa 06.07. Saal im E-Werk

 

DAS POSTGRADUIERTEN PROJEKT

UM JUNGEN, FRISCH GRADUIERTEN TÄNZER*INNEN EINEN ERSTEN EINDRUCK DES BÜHNENARBEITSLEBENS ZU VERSCHAFFEN UND DAMIT DIE LÜCKE ZWISCHEN DER  TANZAUSBILDUNG UND DER PERFORMATIVEN ARBEIT IN FREIEN KOLLEKTIVEN ODER KOMPANIEN ZU SCHLIEßEN, WIRD IM POSTGRADUIERTEN PROJEKT EIN ABENDFÜLLENDES STÜCK UNTER DER LEITUNG VON NATIONAL UND INTERNATIONAL RENOMMIERTEN CHOREOGRAF*INNEN ERSCHAFFEN. DIE CHOREOGRAF*INNEN SIND DABEI BEKANNT FÜR IHRE INNOVATION UND ORIGINALITÄT.

BLOOD SONG

Acht Tänzerinnen, ausgewählt in einer Audition aus 26 internationalen Teilnehmerinnen, erhalten die Möglichkeit, im Stückentwicklungsprozess mit der international renommierten Choreografin  Maya Caroll ein zeitgenössisches Tanzstück zu erarbeiten.

 

In den Räumen von TIP und im SÜDUFER wird sechs Wochen lang geprobt, anschließend geht es zu den Endproben in den Saal des E-WERK Freiburg. Ermöglicht durch die Förderung TANZPAKT Stadt Land Bund entsteht ein Stück auf der großen Bühne, in der Nachwuchstänzerinnen Bühnenerfahrung sammeln, internationale Kontakte knüpfen und ihr Talent unter Beweis stellen.

 

Mit

Choreografie: Maya Caroll, Berlin

Tanz: Charlotte Böttger, Yeon Ji Han, Sarantoula Sarantakis, Karolin Stächele, Lisa Klingelhöfer, Maria Sanchez Alonso, Gianna Grüning, Chiara Marolla

Musik: Roy Caroll, Berlin

Künstlerische Produktionsleitung: Oliver Lange

Produktionsassistenz: Zina Vaessen

Projektleitung E-WERK: Laila Koller

Produktion: E-WERK Freiburg

 

Die Audition fand am 08. und 09.01.2019 statt.

Première ist am 28.06.2019, weitere Aufführungen: 29.06.|04.07.|05.07.06.07.2019

Kontakt: POSTGRADUATE[@]TANZNETZ-FREIBURG.DE